Sie sind hier: Verein > Jugendkonzept

Anschrift

Sportverein Eintracht Neuenkirchen e.V
Kolpingstraße 27
49586 Neuenkirchen
Tel.: 05465 2900
Email: info@eintracht-
neuenkirchen.de


Sporthalle an der Schule
Im Hülsen 8
49586 Neuenkirchen


Wiesenhof Fußballschule

28. - 30. Juni 2019

Laufveranstaltungen



Sportlerball 2018


31. Kirmeslauf 2018


Nostalgie - Fotos


NFV-Newsletter



Die nächsten Termine

15.12.2018, 15:00 Uhr
SV Eintracht Neuenkirchen - VfL Lintorf III
: Volleyball

15.12.2018, 17:00 Uhr
SV Eintracht Neuenkirchen - SC Halen 58 II
: Volleyball

16.12.2018 Uhr
Weihnachtsfeier
: Lauftreff

18.12.2018, 09:00 Uhr
Arbeitseinsatz - Sportanlagen-Service-Team
: Verein allgemein

31.12.2018 Uhr
Silvesterlauf Fürstenau
: Lauftreff



- Geschäftsstelle -

Kontakt:
Tel.: 0160-4888186
E-Mail: Geschäftsstelle

  
Öffnungszeiten:
Montag:
18:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch:
09:00 - 11:00 Uhr
Freitag:
15:00 - 16:00 Uhr
Nach Vereinbarung.


Vorwort

 

Warum möchte ich ein Konzept für einen Verein im Jugendbereich erstellen?

 

Um diese Frage am einfachsten zu erklären, möchte ich Mark Twain zitieren:

 

„Wer nicht weiß, wo er hin will, darf sich nicht wundern, wenn er woanders ankommt.“

 

Ich denke gerade im unteren Amateurbereich/Jugendfußball ist es ganz wichtig, dass sich die Trainer der Jugendmannschaften nicht jeden Tag verrennen, sondern dass ein Verein ein vernünftiges, vor allem der Jugendspielklassen ausgearbeitetes und angepasstes Konzept den Trainern an die Hand gibt.

 

„Kein einzelner ist so stark wie wir alle zusammen.“

 

Diese Aussage sollte uns allen vor Augen halten, dass gerade Vereinsarbeit immer Teamarbeit heißt. Die Zeit der Alleinunterhalter und sogenannten “Macher“ halte ich persönlich für lange überholt. Natürlich gibt es im Profi-Fußball immer mal wieder Ausnahmen, aber selbst solch starke Persönlichkeiten (Felix Magath) haben immer ein Team hinter sich.

In der Vereinsarbeit heißt das für mich, ein reger Austausch der Jugendtrainer und Betreuer, um sich effektiv in der Trainerarbeit/Traininglehre zu verbessern. Die große Gefahr, die ich sehe, ist, dass wir mit so einem ganzheitlichen Konzept den Verein und die ehrenamtlichen Trainer nicht überrollen sollten, sondern Überzeugungsarbeit leisten muss.

 

„Die beste Art, um ein Kind Fußball zu lehren, ist begleiten und nicht verbieten.“ (Johann Cruyf)

 

Wenn wir es schaffen, die Kinder und Jugendlichen einheitlich zu erziehen und gemeinsame Trainingsziele zusammen zu erreichen, denke ich, ist auch ein kleiner Verein im unteren Jugendfußball auf jeden Fall einen Schritt weiter. Dazu gehört ein sportliches Konzept mit Ausbildungszielen in den verschiedenen Altersklassen. Dazu gehört auch oder gerade in unserer Zeit ein pädagogisches Konzept. In diesem Bereich müssen wir es schaffen „die Kinder dort abzuholen, wo sie stehen“, dass heißt die Persönlichkeit des Kindes zu stärken und jedem Kind soziale Werte des Vereines bzw. des Vereinsfußballs zu vermitteln. Selbstständigkeit, Kreativität, Selbstbewusstsein, aber auch sportliche Fairness und gegenseitiger Respekt sind Dinge, die wir unseren Kindern in Teamarbeit lehren und auch vorleben sollten.

 

Zitat von Mike Nordmann

(Jahrgangsobmann u. F-Jugend-Trainer; Mitarbeiter in der Konzeptgruppe)

Konzept der Jugendfußball-Abteilung

 

© 2012 Sportverein Eintracht Neuenkirchen e.V. | Kolpingstraße 27 | 49586 Neuenkirchen | Tel. 05465 2900 | info@eintracht-neuenkirchen.de